Telekom Dome - Neubau Basketshalle Bonn - Tragwerksplanung

Der Basketball-Bundesligist Telekom Baskets Bonn realisierte den Bau einer Sporthalle im Bonner Ortsteil Hardtberg. Nach intensiver Mitwirkung im Zuge der Projektinitialisierung durch die BonBas GmbH steuerte BRENDEBACH INGENIEURE schließlich im Auftrag der Goldbeck West GmbH als GÜ die Tragwerksplanung für den Hallenneubau bei. Dieser umfasst als Kernstück eine Halle mit einer Grundfläche von rd. 75,0 x 87,6 [m]. Nord-östlich ist ein Jugendtrainingszentrum in Form einer Dreifach-Sporthalle von rd. 34,3 x 57,3 [m] Grundfläche angegliedert. An der süd-westlichen Fassade befindet sich ein großzügiger Foyer- und Eingangsbereich, über dem im Obergeschoss die sogenannte VIP-Rotunde thront.

Bei dem Hallenkomplex handelt es sich um ein weitgehend elementiertes Stahlbeton-Gebäudesystem. Als oberer Abschluss sind leichte Dachtragschalen auf Unterkonstruktionen aus weit gespannten Stahl-Fachwerk-Bindern verbaut. Im Bereich der Haupthalle weisen diese Binder Spannweiten von bis zu 57 m bei einer Bauhöhe von etwa 3,0 m auf. Für die Fassaden kamen in den luftberührten Bereichen Porenbeton-Wandplatten zum Einsatz, die erdberührten Flächen des in das hängige Gelände einschneidenden Komplexes wurden aus teilvorgefertigten Stahlbetonwänden in wu-Qualität konzipiert.

Das Baufeld ist von mehrere Meter mächtigen, wenig tragfähigen Bodenschichten unterlagert. Zudem waren aufgrund der Oberflächengeometrie großflächige Ausgleichsmaßnahmen durchzuführen. Daher stellten Großbohrpfähle für die Haupthalle die sinnvollste Gründungsvariante dar. Für den Foyerbereich und das Ausbildungszentrum hingegen, konnten BRENDEBACH INGENIEURE eine wirtschaftliche Flachgründungslösung in Verbindung mit Bodenverbesserungsmaßnahmen entwickeln.

Standort

Basketsring 1, 53123 Bonn

Auftraggeber

Goldbeck West GmbH, NL 40764 Langenfeld

Bauherr

BonBas GmbH, Basketsring, 53123 Bonn

Besonderheiten

Der Hallenkomplex für Großveranstaltungen befindet sich in Zone 1 der deutschen Erdbebenzonen.

Leistungszeitraum

Planung: Juli 2006 bis Januar 2008
Bau: November 2006 bis Mai 2008

Leistungen BRENDEBACH INGENIEURE GmbH

Tragwerksplanung § 51 ff HOAI 2002, LP 1 bis 6

Technische Bearbeitung der Stahlbeton-Fertigteile

Technische Daten

Honorarzone: III

Nutzungszweck: Sporthalle für 6.000
                           Besucher

BGF Halle und Foyer: ca.7.600  m²

BGF Ausbildungszentrum: ca. 2.000  m²

Kostengruppe 300: rd.  9,6 Mio. EUR

Kostengruppe 400: rd.  3,2 Mio. EUR

Kosten

Herstellungskosten rd. 17 Mio. EUR

Fotos

Standorte

Mit vier Standorten sind wir in Ihrer Nähe

Wissen

Frankenthal 16
57537 Wissen

Tel.: +49 2742 9307-0
Fax: +49 2742 9307-80

mehr

Siegen

Spandauer Straße 32
57072 Siegen

Tel.: +49 271 313957-0
Fax: +49 271 313957-20

mehr

Troisdorf

Kronenstraße 51
53840 Troisdorf

Tel.: +49 2241 25236-0
Fax: +49 2241 25236-20

mehr

Montabaur

Bahnhofsplatz 1-3
56410 Montabaur

Tel.: +49 2602 949397-0
Fax: +49 2602 949397-9

mehr
Impressum Datenschutzerklärung © 2019 Brendebach Ingenieure
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen