Revitalisierung ehemaliger Karstadt Stuttgart - Tragwerksplanung, Sanierungs- und Abbruchkonzepte

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um die Revitalisierung des ehemaligen Karstadt-Gebäudes in Stuttgart. Das Bestandsgebäude wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Betrieb genommen, im 2. Weltkrieg stark beschädigt und nach dem Wiederaufbau um 1950 in der Folge mehrfach umgebaut und erweitert. Es besteht aus zwei maßgeblichen Bauteilen: dem achtgeschossigen Turmflügel, der von zwei Tiefgeschossen unterlagert wird, und dem siebengeschossigen Rathausflügel, welcher sich oberhalb von drei Untergeschossen entwickelt.

Die beiden Gebäudeteile sind in Ihrer Konstruktion geprägt von den verschiedenen Bauweisen zum Zeitpunkt der jeweiligen Eingriffe in das Gebäudeensemble. Vorzufinden waren verschiedenste Deckensysteme (Flachdecken, Rippendecken, Unterzugsdecken, Stahlverbunddecken etc.) und Stützenraster unterschiedlichster Erhaltungsqualität. Die bestehende Bausubstanz wurde vollständig saniert und durch verschiedene Maßnahmen statisch und brandschutztechnisch ertüchtigt. Bestandsstützen, -wände, -unterzüge und -decken aus Stahlbeton wurden mit Spritz- oder Ortbetonschalen ummantelt und vielfach durch CFK-Lamellen verstärkt. Die vorhandenen Stahlbau-Konstruktionen wurden erneuert und durch zusätzliche Elemente ergänzt.

Die Gebäudehülle wurde komplett zurückgebaut und in Anlehnung an die ehemalige Ästhetik neu erstellt. Das charakteristische Turmdach blieb dem Original entsprechend weiterhin gestalterisches Wahrzeichen des Geschäftshauses. Die gesamte technische Infrastruktur wurde neu installiert.

Standort

Königstraße 27, 70173 Stuttgart

Auftraggeber

Ed. Züblin AG, Direktion Stuttgart

Bauherr

KHS Königstraße 27 GmbH & Co. KG, eine Projektgesellschaft von SIGNA, München

Besonderheiten

Vielfältigkeit der Konstruktionselemente im Bestand und Sicherung der räumlichen Stabilität über die gesamte Entkernungs- und Wiederaufbauphase.

Baustellenpräsenz zur zeitnahen Beurteilung der Bestandsbauteile und Einflussnahme auf die Umsetzung.

LEED-Zertifizierung in Gold.

Leistungszeitraum

Planungszeitraum: Oktober 2015 bis Mai 2017
Bau: Januar 2016 bis Dezember 2017

Leistungen BRENDEBACH INGENIEURE GmbH

Tragwerksplanung § 51 ff HOAI 2013, LP 3 und 4 (teilweise), 5 und 6

Entwurf und Nachweis von Abbruch- und Bauzustandskonzepten

Objektüberwachung nach Anlage 14 zur HOAI 2013, LP 8

Technische Daten

Honorarzone: III

Nutzungszweck: Geschäftshaus
                            mit Tiefgarage

Gesamtmietfläche: ca. 21.700 m³

Bruttogrundfläche TG: ca. 8.100 m²

Kostengruppe 300: rd. 41,2 Mio. EUR

Kostengruppe 400: rd. 13,8 Mio. EUR

Kosten

Investitionsvolumen rd. 80 Mio. EUR

Fotos

Standorte

Mit vier Standorten sind wir in Ihrer Nähe

Wissen

Frankenthal 16
57537 Wissen

Tel.: +49 2742 9307-0
Fax: +49 2742 9307-80

mehr

Siegen

Spandauer Straße 32
57072 Siegen

Tel.: +49 271 313957-0
Fax: +49 271 313957-20

mehr

Troisdorf

Kronenstraße 51
53840 Troisdorf

Tel.: +49 2241 25236-0
Fax: +49 2241 25236-20

mehr

Montabaur

Bahnhofsplatz 1-3
56410 Montabaur

Tel.: +49 2602 949397-0
Fax: +49 2602 949397-9

mehr
Impressum Datenschutzerklärung © 2019 Brendebach Ingenieure
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen