Aktuelles

Start » Aktuelles » Europaweite Vergabeverfahren

Unser News-Bereich informiert über Aktuelles aus unserem Unternehmen und Publikationen.
» Pressekontakt

2022

2021

2020

Archiv

Europaweite Vergabeverfahren

Jährlich vergibt die öffentliche Hand in Deutschland einen dreistelligen Milliardenbetrag  an landes- und europaweit auszuschreibende Leistungen.

Die öffentliche Auftragsvergabe ist somit ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Der Gesetzgeber bestimmt auf Grundlage der geltenden Bestimmungen die Grundsätze und den Rechtsrahmen für das öffentliche Auftragswesen in Deutschland.

Dazu gehören das Vergaberecht und das Preisrecht bei öffentlichen Aufträgen.

Durch die Gebote der Gleichbehandlung, Nichtdiskriminierung und Transparenz soll ein fairer Wettbewerb zwischen den bietenden Unternehmen sichergestellt und Korruption und Vetternwirtschaft verhindert werden.

Öffentliche Auftraggeber sind dabei nicht nur öffentliche Einrichtungen, sondern auch bestimmte private Unternehmen im Bereich des Verkehrswesens, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung, die dem Vergaberecht unterliegen.

Dabei ist zu unterscheiden, ob die Vergabe ober- oder unterhalb der EU-Schwellenwerte erfolgen soll. Aufträge im Oberschwellenbereich (für Dienstleistungen  ≥ 200.000,00 €) müssen unter Verwendung von festgeschriebenen Standards europaweit bekannt gemacht werden. Diese werden durch die EU-Kommission vorgegeben und umfassen in der Regel zwei Verfahrensabschnitte:

Im ersten Verfahrensabschnitt muss das sich bewerbende Unternehmen seine generelle wirtschaftliche, technische und finanzielle Eignung nachweisen. Erst nach der Auswertung werden die – in der Regel drei bis fünf – bestbepunkteten Bieter zur Angebotsabgabe und zu einem Vergabegespräch aufgefordert.

Der Zuschlag erfolgt dann an das Unternehmen, das für den Auslober die wirtschaftlichste und vertrauensvollste Umsetzung seines Projektes verspricht.

BRENDEBACH INGENIEURE ist es im Jahr 2021 gelungen, insgesamt dreizehn solcher europaweit ausgeschriebenen Vergabeverfahren für sich zu entscheiden – unter anderem die Neubauten Grundschule Bad Mergentheim, Rathaus Wissen und Pflegeheim Gengenbach sowie die Erweiterung des Kreiskrankenhauses St. Franziskus in Saarburg.

Der Honorarwert beläuft sich hierbei auf über zwei Millionen Euro netto.

Standorte

Mit vier Standorten sind wir in Ihrer Nähe

Wissen

Frankenthal 16
57537 Wissen

Tel.: +49 2742 9307-0
Fax: +49 2742 9307-80

mehr

Siegen

Spandauer Straße 32
57072 Siegen

Tel.: +49 271 313957-0
Fax: +49 271 313957-20

mehr

Troisdorf

Kronenstraße 51
53840 Troisdorf

Tel.: +49 2241 25236-0
Fax: +49 2241 25236-20

mehr

Montabaur

Bahnhofsplatz 1-3
56410 Montabaur

Tel.: +49 2602 949397-0
Fax: +49 2602 949397-9

mehr
Impressum Datenschutzerklärung © 2022 Brendebach Ingenieure
Cookie Hinweis
Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie der Nutzung dieser Cookies zu.
Siehe auch unsere Datenschutzerklärung
Akzeptieren & schließen